Junges Forum – Informationen

Das Team des Jungen Forums engagiert sich für die Einbeziehung der jungen Generationen in das Vorhaben des World Culture Forum. Gefragt sind junge Sichtweisen und Ideen zu kulturellen, sozialen, politischen, ökologischen und wirtschaftlichen Themen. 

Im Oktober 2009 fanden im Rahmen des 2. WORLD CULTURE FORUM jugendorientierte Workshops, Foruen und Diskussionsrunden statt. Mit einer Tageskarte für 10 Euro konnten junge Menschen (Schüler, Studierende, Auszubildende) unter anderem an der Tagesveranstaltung der Daetz Stiftung "Wissen verbindet Kulturen" und am Campus Workshop "Heute siehst Du anders aus" - Interkulturelle Körperbilder teilnehmen.

Im gleichen Kontext wurde die festliche Preisverleihung des europaweit ausgeschriebenen Ideenwettbewerbs Future City Youth Contest vorgenommen. Unter dem Motto "move your city!" suchte das WORLD CULTURE FORUM in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut und dem Instituts français nach Wünschen und innovativen Ideen für eine lebenswerte und zukunftsfähige europäische Stadt, die mittels künstlerischer Ausdrucksformen wie Grafik, Fotografie, Video, Theater präsentiert werden können. Aus den zahlreichen Einsendungen aus 16 Ländern wählte die achtköpfige Jury drei Finalisten aus, die ihre Projekte in einem Workshop inhaltlich und kreativ aufbereiten, um sie dem Kongresspublikum zu präsentieren. Die GewinnerinTeodora Koleva aus Bulgarien erwartet ein vierwöchiger Sprachkurs am Goethe-Institut und Instituts français.

Projektleitung Junges Forum:
Franziska und Sophia Hoffmann, Frank Hirsch

Projektmitarbeit Junges Forum:
Europäische Wirtschafts- und Sprachenakademie Dresden