Veranstaltungen

Gäste, die noch nicht Mitglied im FORUM TIBERIUS sind, bitten wir am Einlass um einen Kostenbeitrag für Buffet und Getränke von 30 EUR.

2017

19
Jan
2017

Vortragsveranstaltung mit Staatsminister Dr. Fritz Jaeckel

Zum Jahresauftakt 2017 sprach der Sächsische Staatsminister für Bundes- und Europaangelegenheiten und Chef der Staatskanzlei Dr. Fritz Jaeckel. Unter dem programmatischen Titel: "Von der Himmelsscheibe zur Waferscheibe - Sachsens Perspektive als europäische Region in Mitteldeutschland" skizzierte der Minister überzeugend die zukünftige Positionierung Sachsens in der politisch-wirtschaftlich-wissenschaftlichen Mitte Europas, ohne dabei Probleme und Herausforderungen auszusparen - ein gleichermaßen inspirierender wie nachdenklicher Abend.

Die künstlerisch anspruchsvolle Gestaltung übernahm AUDITIVVOKAL, ein herausragendes Dresdner Ensemble unter der Leitung von Prof. Olaf Katzer, das sich vor allem mit experimenteller und zeitgenössischer Tonkunst beschäftigt. Es sorgte für einige überraschende Effekte.

Donnerstag 19:00 Kajo-Schommer-Lounge, QF-Hotel, 6. Stock, Neumarkt 1, 01067 Dresden

30
Jan
2017

Exkursion "Russische Avantgarde" in Chemnitz

Die Sonderausstellung "Revolutionär! Russische Avantgarde aus der Sammlung Vladimir Tsarenkov" war Anlass eines gemeinsamen Abends mit dem Industrieverein Sachsen 1828 e. V. in den Städtischen Kunstsammlungen Chemnitz. Generaldirektorin Frau Dr. h. c. Ingrid Mössinger konnte ca. 80 Gäste willkommen heißen, darunter das FT-Kuratoriumsmitglied Alexander Prinz v. Sachsen, der mit seiner Frau Prinzessin Gisela aus Mexiko anreist war. Kurzfristig hatte sich auch Vladimir Tsarenkov eigens zu dem Termin aus London auf den Weg gemacht.

Nach Begrüßungen durch Industrievereinspräsident Prof. Dr. Hans J. Naumann und FT-Vorstandssprecher Dr. L. Sebastian Meyer-Stork verzauberte das zehnjährige Ausnahmetalent Ben Lepitit alle Anwesenden mit seinem Klavierspiel. Passend zum Thema des Abends gehörten u. a. Klangminiaturen von Sergei Prokowjew und Pjotr Tschaikowski zu seinem Programm.

Ergänzend zu Kunst und Musik nahm Dr. Norbert Röttgen MdB, Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses des Deutschen Bundestages, eine persönliche Einschätzung zur aktuellen Lagebestimmung der russischen Politik vor. Er adressierte die Probleme und Herausforderungen des Putinschen Machtanspruchs klar, betonte aber gleichzeitig die tiefe kulturelle Verbundenheit zwischen Deutschland und Russland.

Die anschließenden Gruppenführungen boten Gelegenheit, sich den über 400 Exponate von 110 Künstlern aus der Zeit zwischen 1907 und 1930 zu nähern: Gemälde, Zeichnungen, Grafiken, Architekturmodelle, hochkarätige Gebrauchsporzellane, Entwürfe für Theaterdekorationen, Bucheinbände, Textilien, Plakate usw. galt es zu entdecken. In dieser Vollständigkeit war die einzigartige Privatsammlung erstmals zu sehen - eine Möglichkeit, die sich wohl so schnell auch nicht wieder bieten dürfte.

Weiterlesen …

Montag 18:30 Städtische Kunstsammlungen Chemnitz, Theaterplatz 1, 09111 Chemnitz

27
Mär
2017

Vortragsveranstaltung mit Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee

Zu Gast war Wolfgang Tiefensee, Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft in Thüringen. Er gab einen Einblick in die Internationalisierungsstrategie des Freistaats am Beispiel der Wirtschafts- und Hochschulbeziehungen zum Iran. Die sich eröffenden Möglichkeiten, aber auch die Risikien und der erforderliche "lange Atem" wurden sehr authentisch dargestellt.

Die Einführung des Referenten übernahm die Unternehmerin Jenny Gleitsmann, Geschäftsführerin der Initiative Zukunftsform.

Musikalisch wurde der Abend durch Johanna Zaunschirm (Violine), Christina Voigt (Viola) und Susanne Stolzenburg (Violoncello) mit Werken von Joseph Haydn, Franz Schubert und Zoltán Kodály souverän gestaltet. Das Engagement erfolgte in Zusammenarbeit mit der Guiseppe-Sinopoli-Akademie der Staatskapelle Dresden.

Weiterlesen …

Montag 19:00 Kajo-Schommer-Lounge, QF-Hotel, 6. Stock, Neumarkt 1, 01067 Dresden

26
Apr
2017

Digital-Unternehmer Frank Theeg

Wachstum neu definiert oder Wie sich die Geschäftsführerebene selbst abgeschafft hat.
 
Digital ist anders - auch die Führung. In ungwöhnlicher Umgebung, der ehemaligen Heizzentrale des Kraftwerks Mitte, berichtete Mittelständler und Digitalisierungs-Pionier Frank Theeg (e-dox GmbH), wie er das Geschäftsmodell seines etablierten Unternehmens um 180 ° gedreht hat, um den Mitarbeitern Freiraum zum Entscheiden und Verantworten zu geben. Eingeführt wurde er durch Ronny Ullrich, Geschäftsführer der Kreativagentur CROMATICS.
 
Die passende künstlerische Gestaltung des Abends übernahm die Dresdner Nachwuchsformation "Freigeist" mit Verena Leister (Vocal), Felix Letow (Cajon) und Florian Stanke (Gitarre), die bis in den späten Abend für exzellente Stimmung sorgten. Gerne mehr!

Mittwoch 19:00 Kulturkraftwerk Mitte Dresden, Wettiner Platz, 01067 Dresden

29
Mai
2017

"Vielfalt in Führung" mit Petra von Crailsheim

Die multimediale Ausstellung "Vielfalt in Führung" beschäftigt sich mit der Motivation, auch zukünftig Führungsverantwortung zu übernehmen. Dazu dienen vier provokante Thesen: "Führung ist sexy", "Männer sind besser als Frauen", "Karrierehindernis Kind" und "Von nüscht kommt nüscht". Petra Frfr. v. Crailsheim, stellvertretendes Vorstandsmitglied der Ostsächsischen Sparkasse Dresden, präsentierte an kongenialem Ort, dem ZEIT>RAUM, die von ihr konzipierte Ausstellung und diskutierte mit den Gästen. Der Abend lieferte eine so nicht unerwartete Transparenz, überraschende Erkenntnisse und damit den Blick auf neuer Potenziale.  

Montag 19:00

27
Jun
2017

Vortragsveranstaltung mit Tagesspiegel-Herausgeber Prof. Sebastian Turner

Zu Gast war Professor Sebastian Turner, Herausgeber und Mitesellschafter des Berliner Tagesspiegels, mit dem Thema "Warum werden die Radikalen in Deutschland immer wieder gestoppt? Von Filterblasen und Leitmedien". In einem analytischen und spannenden Vortrag legte Professor Turner wichtige strukturelle Gründe dar (Wahlsystem, Förderalismus, Mittelstand, Medienlandschaft usw.), die im Vergleich zu anderen Demokratien immer wieder für eine inhärente Kompensation radikaler Politik in der Bundesrepublik sorgen.

Künstlerisch gestalteten die begabten Mezzosopranistinnen Marie Flämig und Michelle Morgenstern, beide Hochschule für Musik Carl Maria v. Weber Dresden, den Abend mit Liedern von Richard Strauß, Andrew Lloyd Webber, Robert Schumann, Franz Schubert und Gian Carlo Menotti. Am Klavier begleitete sie Hiroto Saigusa

Dienstag 17:30 Kajo-Schommer-Lounge, Vienna House QF Dresden, 6. Stock, Neumarkt 1, 01067 Dresden

09
Aug
2017

Exkursion: 11. OSTRALE - Bienale für zeitgenössische Kunst

Auf Einladung der Schneider + Partner GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft (S+P) und in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung - Politisches Bildungszentrum Sachsen (KAS) bietet sich auch in diesem Jahr wieder eine besondere Gelegenheit zum Besuch der OSTRALE: Kunst & Genuss - drinnen & (hoffentlich) draußen.

Mittwoch 19:00 OSTRALE-Ostragehege, Messering 8, 01067 Dresden

24
Okt
2017

Vortragsveranstaltung mit SKD-Generaldirektorin Prof. Dr. Marion Ackermann

Zu Gast ist Prof. Dr. Marion Ackermann, seit 01.11.2016 neue Generaldirektorin der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Sie gibt einen Einblick in ihre Planung und Strategie für die SKD in den kommenden Jahren.

Dienstag 19:00 Kajo-Schommer-Lounge, QF-Hotel, 6. Stock, Neumarkt 1, 01067 Dresden

29
Nov
2017

2019 exzellent bleiben - TU Dresden auf dem Weg

Die TU Dresden gehört seit 2012 zum Kreis der elf deutschen Exzellenz-Universitäten. Jetzt gilt es, die Weichen für die ab 01.11.2019 beginnende Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder" (ExStra") zu stellen, um den Status zu verstetigen. Magnifizenz Prof. Dr. Hans Müller-Steinhagen, Mitglied des FT-Kuratoriums, präsentiert und diskutiert die Vorbereitungen.

Das geschieht an kongenialem Ort: In der Altana Galerie der TU Dresden, die zu diesem Zeitpunkt die Ausstellung "REMEMBERING THE FUTURE" zeigt. Sie spiegelt den forschenden Umgang mit Materialien und Werkstoffen in der Bildenden Kunst. In dieser Kombination bieten Vortrag, Ausstellungsbesuch und Diskusssion die Möglichkeit, neue Horizonte zu öffnen. 

Mittwoch 19:00 Altana Galerie im Görges-Bau der TU Dresden, Helmholtzstraße 9, 01069 Dresden