Foto: Karoline Bünker

Über uns

FORUM TIBERIUS: Das bedeutet Dialog zwischen Kultur und Wirtschaft auf Augenhöhe. Für uns ist Kultur kein „weicher Standortfaktor", der durch Sponsoring gepäppelt wird. Sachsens Zukunft lässt sich auch nicht dadurch gestalten, indem die „Ingenieur-Schmiede" gegen das „Kulturland" ausgespielt wird. Tatsächlich bedingt sich beides gegenseitig. Kultur steht immer für eine herausragende Kompetenz bezüglich Kreativität. Damit kann sie gerade auch in Wirtschaft und Wissenschaft als Innovationstreiber wirken. Diese immense Chance des Miteinanders wollen wir befördern.

Wie funktioniert das? Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen, laden wir Sie gerne zu unseren Veranstaltungen ein. Informationen dazu bieten die nachfolgenden Seiten, doch das eigentlich Inspirierende lässt sich nur „live" erleben. Herzlich Willkommen!

Rückblick auf unsere Veranstaltungen

17
Apr
2018

Start-up-Unternehmerin Dr. Negin Pakravesh aus Hamburg im Gespräch

Zu Gast war Dr. Negin Pakravesh, eine junge, engagierte Start-up-Unternehmerin aus Hamburg. Sie berichtete über ihre SMUUS GmbH und den innovativen "Smoothie für's Brot", den sie erfolgreich im Markt platziert hat.

Leider veranlasst der Erfolg etablierte Mitbewerber zu Abwehrreaktionen, die durchaus Zweifel an unserer vielzitierten Gründerkultur aufkommen lassen. Im Februar hat u. a. das ARD-Wirtschaftsmagazin plusminus dies Thema aufgegriffen. Unternehmensberaterin Jenny Gleitsmann brachte die SMUUS-Gründerin und das Publikum hierzu ins Gespräch.

Künstlerisch gestaltete das Duo Choons mit Sängerin Karoline Weidt und Gitarrist Florian Schultz, beide Studierende der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, den Abend. Zusätzlich bot die Galerie VITO VON GAUDLITZ ein kunstinspiriertes Setting.