Veranstaltungen

Gäste, die noch nicht Mitglied im FORUM TIBERIUS sind, bitten wir am Einlass um einen Kostenbeitrag für Buffet und Getränke von 30 EUR.

2019

18
Jan
2019

Jahresauftakt im Festspielhaus Hellerau

Zum Jahresauftakt 2019 traf sich das FORUM TIBERIUS im Festspielhaus Hellerau. Nach einem Gespräch mit Intendantin Carena Schlewitt, die seit Juli 2018 im Amt ist, stand die absurde und magische Show Mystery Magnet der Belgierin Miet Warlop auf dem Programm. Im Anschluss hatte das Publikum Gelegenheit, Fragen an die Künstlerin zu richten.

Die gebürtige Leipzigerin und studierte Theaterwissenschaftlerin Carena Schlewitt war vor ihrem Wechsel nach Dresden zehn Jahre lang Leiterin der Kaserne Basel, dem größten Zentrum der Freien Kunstszene in der Nordwestschweiz. Dem FORUM TIBERIUS ist sie seit Ende 2018 als Präsidiumsmitglied verbunden. 

Freitag 19:30 Europäisches Zentrum der Künste Hellerau, Karl-Liebknecht-Straße 56, 01109 Dresden-Hellerau

15
Feb
2019

Begegnung mit Daniel Hope, Artistic Director der Dresdner Frauenkirche

Am 15.02.2019 war Daniel Hope Gesprächsgast im FORUM. Der 1973 in Südafrika geborene Virtuose mit mütterlicherseits deutsch-jüdischen Wurzeln zählt international zu den bedeutendsten Geiger seiner Generation. Einer seiner wichtigsten Lehrer war Yehudi Mehnuin. Daniel Hope ist aber nicht nur ein weltweit gefragter Solist, sondern gleichermaßen als Intendant, Buchautor, Moderator und Musical Activist erfolgreich und engagiert. Ab dem Konzertjahr 2019 obliegt ihm zusätzlich die künstlerische Leitung der Dresdner Frauenkirche.

Seit 2011 spielt Daniel Hope die berühmte Geige "Ex-Lipiński", die 1742 von Guiseppe Guarneri del Gesù gebaut wurde und nach ihrem Vorbesitzer Karol Lipiński benannt ist. Dieser war von 1839 bis 1858 Konzertmeister und Kirchenmusikdirektor am Dresdner Hof. Daniel Hope brachte das Instrument mit einem Werk des deutschböhmischen Komponisten Erwin Schulhoff (1894 - 1942) zu Gehör.

Als künstlerischer Nachwuchs gestalteten der tschechische Geiger Josef Vlček und die ukranische Pianistin Julia Kosenkova, beide Studierende der Dresdner Hochschule für Musik Carl Maria von Weber, den Abend. Für ein kurzes Stück von Antonín Dvořák lieh Daniel Hope zum Schluss sogar spontan sein Instrument aus.

Freitag 19:00 Kajo-Schommer-Lounge, Vienna House QF Dresden, 6. Stock, Neumarkt 1, 01067 Dresden

14
Mär
2019

Vortragsabend mit Verfassungsschutzpräsident Gordian Meyer-Plath

Zu Gast war Gordian Meyer-Plath, seit 2012 Präsident des Sächsischen Landesamtes für Verfassungsschutz. Er berichtete über "Herausforderungen für den Verfassungsschutz: Aktuelle Entwicklungen im Extremismus in Sachsen". Das Themenspektrum reichte von der rechts- und linksextremistischen Musikszene über Salafaismus und Wirtschaftsspionage etc. bis zur Schnittmenge zwischen Hooligans und Neonazis. Die anschließende Diskussion bot Gelegenheit, viele Fragen aus dem Publikum zu beantworten.

Musikalisch gestalteten Michelle Morgenstern (Mezzosopran), Lilly Kindler (Alt) und die Südkoreanerin Eun Hye Kang (Klavier), alle Hochschule für Musik Carl Maria v. Weber Dresden, den Abend mit Liedern von Friedrich Hollaender und Kurt Weill/Bertold Brecht.

In seiner Begrüßung stellte Vorstandssprecher Dr. L. Sebastian Meyer-Stork fest:

Die Verfassung gilt's zu schützen,
so bleibt Sachsen freier Staat -
dies versiert zu unterstützen
weiß das Team um Meyer-Plath.

 

Donnerstag 19:00 Kajo-Schommer-Lounge, Vienna House QF Dresden, 6. Stock, Neumarkt 1, 01067 Dresden

18
Apr
2019

Vortragsabend mit Kultusminister Christian Piwarz MdL

Zu Gast war Christian Piwarz, seit 2017 Sächsischer Staatsminister für Kultus. Der 1975 in Dresden geborene Jurist gehört seit 2006 als CDU-Abgeordneter dem Sächsischen Landtag an. Er war seit 2009 parlamentarischer Geschäftsführer seiner Fraktion und zuvor seit 2003 Landesvorsitzender der Jungen Union Sachsen und Niederschlesien. Das Thema seines Votrags lautete: "Bildungsland Sachsen 2030 - Was muss Schule leisten?"

Zuvor verlieh Ministerpräsident Michael Kretschmer den Sächsischen Verdienstorden an Dr. Jürgen B. Mülder und würdigte damit dessen umfangreiches zivilgesellschaftliches Engagement u. a. als Mitbegründer, langjähriger Vorsitzender, Impulsgeber sowie Kurator und Ehrenmitglied des FORUMs TIBERIUS.

Künstlerisch wurde der Abend durch die ukrainische Pianistin Julia Kosenkova, Studentin der Hochschule für Musik Carl Maria v. Weber Dresden, gestaltet.

 

 

 

Donnerstag 19:00 Kajo-Schommer-Lounge, Vienna House QF Dresden, 6. Stock, Neumarkt 1, 01067 Dresden

08
Mai
2019

"Der Fall RAOUL WEIL - ein UBS-Banker vor Gericht"

Gast des gemeinsam vom FORUM TIBERIUS und der Rocco Damm Vermögensverwaltung AG veranstalteten Abends war Raoul Weil, früherer Chairman und CEO der Global Wealth Management & Business Banking Amerika der Schweizer Großbank UBS Group AG.

Im Gespräch mit Moderator Holger Scholze gab Roul Weil einen sehr persönlichen Einblick in die Ereignisse im Zusammenhang mit der US-Steuerhinterziehungs-Kontoverse. Die Anklage gegen ihn durch das US-Justizministerium, die damit verbundene Verhaftung und Auslieferung an die USA sowie der eigentliche Prozess im Jahre 2013 schlugen nicht nur in der Finanzwelt große Wellen.

Mittwoch 17:30 HYPERION Hotel Dresden am Schloss, Schlossstraße 1, 01067 Dresden

24
Mai
2019

Chamisso-Preis/Hellerau 2018

Mit dem 2019 erstmals vergebenen Chamisso-Preis/Hellerau wird die argentinische Schriftstellerin Dr. Maria Cecilia Barbetta für ihren Roman "Nachtleuchten" geehrt. Der mit 15.000 € dotierte Preis adressiert Autoren, die aus ihrer persönlichen Erfahrung eines Sprach- oder Kulturwechsels deutschsprachig publizieren und damit neue literarische Antworten auf den Wandel unserer pluralen und globalisierten Welt geben.

Das FORUM TIBERIUS gehört zum Stifterkreis aus der Dresdner Wirtschaft und Zivilgesellschaft, durch dessen Engagement es gelungen, den bis 2017 über Jahrzehnte von der Robert-Bosch-Stiftung ausgelobten renommierten Literaturpreis neu zu initiieren.

Freitag 17:00 GebäudeEnsemble Deutsche Werkstätten Hellerau, Galerie Haus D, Moritzburger Weg 67, 01109 Dresden

25
Jul
2019

Exkursion: OSTRALE Biennale 2019

Die 12. Internationale Ausstellung zeitgenössischer Künste in Dresden widmet sich vom 11. Juni bis 08. September 2019 an verschiedenen Standorten dem Leitgedanken "ismus".

In der Kontinuität der Idee, moderne Kunst an historischen Industrieplätzen zu präsentieren, gehört in diesem Jahr erstmals die Historische Tabakfabrik f6 zu den Orten des Geschehens. Dort wird auf Einladung der Schneider + Partner GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft wieder der traditionelle OSTRALE-Abend stattfinden.

Donnerstag 19:00 Historische Tabakfabrik f6, Schandauer Str. 68, 01277 Dresden